HERZESSENZ® Schule für Tibetische Heilkunst
Schule für Tibetische Heilkunst

Herzlich Willkommen ...

HERZESSENZ® Schule für Tibetische Heilkunst

 

Die Schule für Tibetische Heilkunst folgt zwei herausragenden modernen Lehrern der buddhistischen Tradition, Lharampa Geshe Tarab Tulku XI. und Sensei Seiji Takamori.
Beide studierten den traditionellen Buddhismus und praktizierten Tantra bis zur Vervollkommnung.
Beide widmeten sich dem Ziel, die Essenz dieser Weisheitstradition unserer westlichen Sichtweise zugänglich zu machen.
Da ‚Realität’ nicht als objektive Größe 'draußen' existiert, sondern von unserer eigenen Verfasstheit abhängt, tragen wir den ‚Schlüssel für unsere Realitätserfahrung’ selbst in
der Hand und können somit unser Leiden beenden.

HERZESSENZ ist eine Meditationspraxis, die Körper und Bewusstsein in einen Zustand tiefer Entspannung versetzt. Durch Stimulation der feinstofflichen Energiequalitäten unseres Körpers wirkt sie sowohl physisch wie mental als unkomplizierte Heilmethode.
Sie ist die Herz-Essenz, das Kernstück der Lehren, die der Japaner Seiji Takamori nach zwanzig Jahren Meditations-Retreat aus dem noch unberührten Tibet in den Westen brachte.
Als einfache und höchst effiziente Heilmethode nahm sie den Weg von ihren tibetischen Wurzeln über die ‚Reine-Land-Schule’ Japans bis in unsere westliche Kultur.
Sie ist die lebendig gebliebene Kloster-Übertragungslinie eines Heiltantras.

Als zweite Säule lehrt die Schule für Tibetische Heilkunst TENDREL-Einheit in der Dualität, die indo-tibetische Philosopie vom SELBST und den Phänomenen, wie sie Tarab Tulku XI. explizit für den Westen essenzialisiert hat, um mit einer großen Auswahl von Methoden Körper und Geist der Menschen in ihr ursprüngliches Gleichgewicht zu bringen.
Auf diese Weise befähigt er uns, unseren immerzu nach außen gerichteteten Geist der wahren Natur der Wirklichkeit zuzuwenden.

 

 

 

 

Es wurde ein Video erstellt, um Menschen in Not mit Meditationen zu helfen.

"Wir sind eine Gruppe von spirituellen Sterbebegleiter/innen und nennen uns
Mit-Sein - gemeinnütziger Verein zur Förderung spiritueller Lebens-, Trauer- und Sterbebegleitung e. V.
Wir möchten in dieser großen Lebenskrise helfen.
Wir möchten Menschen unterstützen, sich auf den Tod vorzubereiten und insbesondere die, denen dafür keine Zeit bleibt.
Dazu haben wir eine kurze und prägnante Meditation aufgenommen, die jeder Mensch nutzen kann, in jeder kritischen Situation und in der des Sterbens.
Wir sind der festen Überzeugung, dass ein friedliches Sterben notwendig ist für die Zukunft des Einzelnen, aber auch der ganzen Menschheit.

Bitte verteilen sie diesen YouTube Link (https://youtu.be/0_MKkEgW-Sc) an alle Personen
, die Menschen in Not pflegen und behandeln sowie an die Menschen, die Sterbenden in ihren letzten Stunden beistehen.
Bitte veranlassen Sie, dass die Meditation den Menschen und ihren Angehörigen zukommt, die sie in diesen Tagen am meisten brauchen.
Wir werden weitere Meditationen folgen lassen.
Die Meditation geht auf die Lehren von Tarab Tulku XI. zurück.
Der Vorstand des Mit-Sein e. V."